1. Reden wir miteinander ...

    Liebe(r) Gast, tausche dich mit uns über die Themen aus, die dich gerade beschäftigen. Falls du es aushältst zu erfahren, was Außenstehende darüber denken. ;-)

    Information ausblenden

Bettelmafia

Dieses Thema im Forum "FORUM | Reden wir miteinander ..." wurde erstellt von anroma, 21 Juli 2014.

  1. anroma

    VIP: :Silber

    Ich meide den 10. Bezirk ja, wo es nur geht, heute musste ich hin, weil ich etwas abzuholen hatte.

    Ich gehe die Quellenstraße so entlang, steht an einer Haustür barfuß ein Mann, sah auch nicht gerade super gestylt aus, aber auch jetzt nicht obdachlos, der mit einem Croiisant die Tauben füttert.

    Abgesehen davon, dass die Taubenfütterung in Wien verboten ist, sind Croissants ja auch nicht gerade das "billigste" Vogelfutter.

    Gut, ich kämpfe mich durch die Taubenschar durch, hole das Teil ab, gehe zurück, plötzlich steht genau dieser Mann an derselben Stelle, völlig geknickt mit einer Krücke (beim Taubenfüttern stand er kerzengerade und die Krücke war nirgends zu sehen), hat eine rote Jacke an, wo hinten ein Teil rausgeschnitten und ein kleiner Teil gerissen war, sodass man das Innenfutter sah und bettelt.

    Bei so etws krieg ich die Krise, das Croissant, das ihm offenbar jemand gekauft hat, damit er zu essen hat, verfüttert er den Tauben und will nur Geld.
    Irgendwie würd ich da gerne mal die "Köpfe" dieser Bettelmafia in die Finger kriegen.
     
  2. Amica32

    Amica32 Es ist alles nur geklaut!
    VIP: :Silber

    Und was würdest du dann mit den "Köpfen" machen?
     
  3. BuddhaLight

    VIP: :Silber

    Vielleicht wars der böse Zwilling.
    Haben ja alle. Wenn auch meist nicht extern.
     
    monili gefällt das.
  4. anroma

    VIP: :Silber

    Der Polizei übergen?
    Folgebeitrag desselben Teilnehmers (erstellt: 21 Juli 2014, Oberer Text geschrieben: 21 Juli 2014)
    Nur einen?
     
  5. monili

    VIP: :Silber

    das schlimme ist ja, dass es viele leute gibt, die denen auch noch geld geben. sowohl alte als auch junge. eigentlich solltens die ja besser wissen, liest man ja in jeder zeitung dass es sich dabei nur um organisierte bettelmafias handelt und man mit jedem cent, die man denen in die hand drückt das leid dieser menschen nur mitverantwortet.

    aber ich bin der meinung: sollte es der politik gelingen, die bettelmafias wirklich wirksam zu verhindern, dann laufen diese leute in zukunft als taschendiebe herum. denn die kriminellen organisationen im hintergrund werden nicht aufgeben, sondern einfach umsatteln.

    daher lieber bettelmafia.
     
  6. anroma

    VIP: :Silber

    Ich gehe ja irgendwie mal davon aus, dass diese Bettler in Gruppen zusammenleben, irgendwie morgens zu ihren Standorten gebracht und abends wieder abgeholt werden.
    Da müsste man mE wirklich ein paar dieser Bettler ein paar Tage observieren, denn irgendjemand muss denen abends ja wohl das erbettelte Geld abnehmen.
    Ja, und ich denke, wenn man die "Kassiere" mal hat, kommt man an die "Köpfe" auch ran.

    Wir haben in Wien ja leider Beides, die Bettel- und die Taschendiebmafia, denn ich fürchte, dass die hohe Anzahl der Taschendiebstähle nicht auf Einzeltäter zurückzuführen ist, sondern auf organisierte Gruppen.
     
  7. geraldwien

    geraldwien Schnitzel-mit-Tunke-Hasser
    VIP: :Silber

    Erst vor Kurzem ging da ein Haus in Ottakring durch die Medien... Die Behörden wissen zumindest in Wien recht genau, wo die Bettler untergebracht sind (von Wohnen kann man da ja wohl kaum reden); allerdings liegt die Vermutung nahe, dass das Erbettelte in Form eines Wucherzinses "kassiert" wird, und somit gibt es wenig Handhabe. Und die Bettler selbst werden wohl kaum zur Polizei gehen.
     
  8. anroma

    VIP: :Silber

    Wenn man das Haus kennt, da muss es ja Vermieter und dazugehörige Mietverträge geben - kann die Behörde diese Mietverträge nicht prüfen?
     
  9. geraldwien

    geraldwien Schnitzel-mit-Tunke-Hasser
    VIP: :Silber

    Wäre ich zynisch, würde ich antworten "das grenzt doch an Arbeit".
    Aber ich bin ja nicht zynisch...
     
    marionr1 und Amica32 gefällt das.
  10. anroma

    VIP: :Silber

    Stimmt auch wieder.
     
    geraldwien gefällt das.
  11. geraldwien

    geraldwien Schnitzel-mit-Tunke-Hasser
    VIP: :Silber

    Vor vielen Jahren gab es so einen Fall schon einmal, da hat ein Immobilienhai ein Haus im 17. Bezirk als Massenquartier benutzt. Da hat es fast vier Jahre gedauert...
     
  12. Amica32

    Amica32 Es ist alles nur geklaut!
    VIP: :Silber

    Bei uns weiß die Polizei auch genau wo die armen Leute leben müssen! Da wird dann wieder mal ausgeräumt und die siedeln dann ins nächste leer stehende Haus und das Spiel beginnt von vorne!
    Mir tun die Leute selber extrem leid...aber helfen kannst ihnen ja nicht wirklich!
     
  13. geraldwien

    geraldwien Schnitzel-mit-Tunke-Hasser
    VIP: :Silber

    Leider nein.
    Selbst wenn mal einer der "Bettler-Bonzen" erwischt wird, kommen fünf neue nach.
     
  14. Amica32

    Amica32 Es ist alles nur geklaut!
    VIP: :Silber

    Bei uns weiß die Polizei auch genau wo die armen Leute leben müssen! Da wird dann wieder mal ausgeräumt und die siedeln dann ins nächste leer steh
    Ganz ehrlich...die Polizei kümmert sich ja nit wirklich drum....
     
  15. geraldwien

    geraldwien Schnitzel-mit-Tunke-Hasser
    VIP: :Silber

    Leider!
     
  16. anroma

    VIP: :Silber

    Ich denke, wenn man mal wirklich gezielt und medienwirksam - und vor allem dann regelmäßig in kurzen Abständen - "aufräumen" würde, würden sichs neue Köpfe auch überlegen.
    Aber wie du richtig sagst, das wäre ja Arbeit.
     
  17. Silmum1

    VIP: :Silber

    Wir haben in Graz auch ganz viele von den Bettlern, welche mit Kinderkrückstöcken herummarschieren. Da krieg ich immer voll die Krise! Wenn schon behindert, dann auch richtig! Mit den viel zu kurzen Krückstöcken sieht´s nämlich so deppert aus und überhaupt nicht glaubwürdig. Aber bitte - sollen sie sich ihren Rücken ruinieren...
    Was mich auch sehr ärgert, ist die Tatsache, dass sie so aufdringlich sind. Vor 2 Wochen hatten wir eine Freiluft-Firmenfeier in der Innenstadt mit einem netten Buffet. Wir saßen kaum eine Stunde, kaum waren auch ein paar Krückstöcke neben uns, welche um Geld gebettelt haben. Ein paar meiner Kollegen und ich haben ihnen dann je einen Teller Jause vom Buffet geholt und ihnen einen Platz angeboten... :blush:
    Oder am Samstag bei der Hochzeit hat sich mitten beim Fotografieren ein Krückstock in die Gruppe gemischt und uns um Geld und Zigaretten angeschnorrt!
     
  18. geraldwien

    geraldwien Schnitzel-mit-Tunke-Hasser
    VIP: :Silber

    Das halte ich für eher unwahrscheinlich, da die Leute ja trotzdem immer wieder Geld geben. Und solange dieser Geldstrom fliesst, wird sich auch jemand finden, der abkassiert.
     
  19. Amica32

    Amica32 Es ist alles nur geklaut!
    VIP: :Silber

    Das gehört ja meiner Meinung nach verboten! Geld zu geben.....wenn die Leute es so schon nit schnallen das sie nichts gutes mit dem Geld bewirken!
     
  20. geraldwien

    geraldwien Schnitzel-mit-Tunke-Hasser
    VIP: :Silber

    Leider würde hier auch ein Verbot nichts helfen.
     
    Amica32 gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden